CTM läuft

Auch 2019 haben einige sportliche Mitarbeiter*innen wieder an verschiedenen Charity-Läufen für CTM teilgenommen.

Nach “Laufen hilft” im März folgte nach einer Sommerpause der Krebsforschungslauf der MedUni Wien am 05. Oktober 2019 im Unicampus des Alten AKHs, bei dem neben Sanja Antic, Roswitha Kurz-Bajgora und Karin Wagner noch rund 3000 weitere Teilnehmer an den Start gingen. Das Team CTM konnte mit insgesamt 30 Runden seinen Beitrag für diverse Projekte der Krebsforschung der MedUni Wien leisten.

Jeder gespendete und erlaufene Euro fließt direkt in die Krebsforschung – seit 2007 konnten durch diese Unterstützung insgesamt 42 Forschungsprojekte der Medizinischen Universität Wien ermöglicht werden. 

(Quelle: www.ccc.ac.at)

Am 30. Oktober wurde es beim Vienna Ghost Run dann gruselig: die Initiative Lungenhochdruck veranstaltete diesen Lauf 2019 bereits zum wiederholten Mal. Gelaufen wird zugunsten der Forschung rund um Lungenhochdruck – eine Diagnose, für die es zur Zeit aufgrund mangelnder Bewegung in der Grundlagenforschung keine Heilung gibt. Roswitha Kurz-Bajgora und Karin Wagner waren dabei:

Möchten auch Sie helfen?

24h Spendenhotline der PH Austria
0800 228888


Spendenkonto PH Austria – Initiative Lungenhochdruck
IBAN: AT19 3200 0000 0030 4030

(Quelle: ghostrun.at)

Den Abschluss des CTM-Laufjahres bildete am 23. November 2019 schließlich der Wiener Movemberlauf in der Prater Hauptalle, der von Sanja Antic und Roswitha Kurz-Bajgora mit je 5 km bestritten wurde.

Für den ASKÖ WAT Wien und der Movember Foundation ist die Gesundheit das zentrale Element aller Aktivitäten. ASKÖ WAT Wien bringt dabei seine sportliche Kompetenz ein und deckt mit dem „WIENER MOVEMBERLAUF“ den Schwerpunktbereich Bewegungsmangel perfekt ab.

(Quelle: movemberlauf.at/)
Selbstverständlich stilecht!

Wir sind stolz auf das sportliche Engagement unserer Mitarbeiter*innen, durch das CTM auch 2019 wieder einen kleinen, aber wertvollen Beitrag zur Forschung leisten konnte.